Gründungsgeschichte

Der Zyprischer Kartoffelhandelsrat (SPC) wurde 1964 gegründet, um die Vermarktung zypriotischer Kartoffeln zu fördern. Bis April 2004 war sie nach dem einschlägigen Gesetz der einzige Ausführer. Ab dem 1. Mai 2004 wurde Zypern Vollmitglied der Europäischen Union, und die Vermarktung der zyprischen Kartoffel wurde vollständig liberalisiert. Das ASP setzt seine Arbeit unter den Bedingungen des freien Marktes mit großem Erfolg fort und ist der größte Exporteur zypriotischer Kartoffeln mit mehr als 50 Kartoffelerzeugern Zyperns in seinen Reihen.

Die meisten Kartoffelerzeuger Zyperns sind in Kartoffelerzeugerunternehmen organisiert, die die Cyprus Potato Producers Group (g.E.), die Cyprus Producers‘ Association (CYPP) und die SEP (Potato Producers Company) sind, die ausschließlich mit dem Rat zusammenarbeiten.

Das AsZ übernimmt die Planung der Produktion (Mengen, Sorten, etc.), Verpackung, Versand und Vermarktung des Produkts auf ausländischen Märkten.

Der ASP exportiert systematisch in etwa 20 Länder, vor allem nach Westeuropa und in die Länder des Nahen Ostens.

SPC-Kartoffeln sind mit GLOBALGAP, TESCO NURTURE MODULE, GRASP, SEDEX und IFS zertifiziert und vollständig rückverfolgbar.

Mit seinem vorrangigen Ziel, die besonderen Präferenzen und Anforderungen der Verbraucher in verschiedenen Ländern, die es exportiert, zu erfüllen, kultiviert das ASP verschiedene Sorten, die es in verschiedenen Größen und Sonderverpackungen verpackt.

Die wichtigsten Sorten sind:
Mehrzwecksorten: Spunda, Marfona, Vivaldi, Maris Piper, Marapel, etc.
Salatkartoffeln: Nikola, Glorieta, Annabelle, Allians, Monique, Siarlot, Larat, etc.
Floury: Kara.
„Mini“ (Babies): Nikola, Siarlot, Larat, Annabelle etc.
Für Denofen: Kara, Marfona.
Zum Braten Pfanne: Kara, Maris Piper, Akria, Saquita etc.

Die Verpackung kann in Säcken mit 12,5 kg, 20 kg, 25 kg, Jumbo (750.1000 und 1250 kg), in Schachteln von 500 kg und in anderen Größen nach den Anforderungen der Kunden hergestellt werden. Auch in Netzwerken von 3 kg.

Die üblichen Größen der Knollen, die wir verpacken, sind 25-38 mm, 35-55 mm, 45+ mm, 65+ mm, 72+ mm. Etc.

Alle Kartoffeln, die vom SPC exportiert werden, werden in roten Feldern angebaut, die reich an Eisen und anderen Spurenelementen sind, die für die Entwicklung von starken und gesunden Pflanzen und die Herstellung von qualitativ hochwertigen Produkten mit einem besonders angenehmen Geschmack notwendig sind.

Alle verpackten Kartoffeln sind vollständig rückverfolgbar und mit allen Angaben zum Erzeuger, zur Sorte, zur Größe und zum Gewicht der Kartoffeln gekennzeichnet. Alle Erzeuger, die mit dem Rat zusammenarbeiten, wenden gute landwirtschaftliche Praktiken an und bewahren für jedes Stück, das sie anbauen, alle erforderlichen Informationen auf.

Dies ist eine Voraussetzung für den Erhalt von Kartoffeln aus dem ASP. Alle exportierten Kartoffeln werden in allen Stadien des Anbaus, der Rodung, der Verpackung und in jedem Fall vor der Verladung für den Export durch erfahrene Agronomen des SPC sowie durch den Inspektionsdienst des Landwirtschaftsministeriums, der erforderlichenfalls die erforderliche Pflanzenschutzbescheinigung ausstellt, kontrolliert.

Zusammensetzung des Rates

Der Rat besteht aus dem Präsidenten und 11 Mitgliedern.

Der Präsident und die Mitglieder werden vom Minister für Landwirtschaft und natürliche Ressourcen und Umwelt, der für den Rat zuständig ist, ernannt.

Nach dem Gesetz des zyprischen Kartoffelhandelsrates der 11 Mitglieder vertreten acht die Interessen der Erzeuger und eines die Interessen der Genossenschaftsbewegung.

Zwei Mitglieder vertreten das Ministerium für Landwirtschaft, natürliche Ressourcen und Umwelt und das Ministerium für Handel Energiewirtschaft und Tourismus.
.